Tel: 035844 / 72431
Wo Urlaub Freude macht!
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Umgebung

Olbersdorf Tor zum Zittauer-Gebirge

Blick über Olbersdorf Tor zum Zittauer-Gebirge
Olbersdorf wird als das Tor zum Zittauer Gebirge bezeichnet. Der Ort zählt ca. 5.600 Einwohner. Er wird als Bindeglied im Norden zwischen der Renaissancestadt Zittau und im Süden dem Zittauer-Gebirge betrachtet. Olbersdorf erstreckt sich im Tal entlang des Goldbaches der auch in trockenen Zeiten genügend Wasser führte um die an Ihm entlang gebauten Mühlen zu versorgen (was für die Müller goldwert war). Nachbargemeinden sind im Norden und Osten die Stadt Zittau im Süden der Kurort Oybin im Südwesten der Kurort Jonsdorf sowie im Westen die Gemeinde Bertsdorf-Hörnitz. Mit den drei letzteren Orten bildet Olbersdorf eine Verwaltungsgemeinschaft. Mit der Thematik „Landschaft nach dem Bergbau“ fand in Zittau-Olbersdorf von Mai bis Oktober 1999 die 2. sächsische Landesgartenschau statt. Mit Ihr entstand nach der Flutung des ehemaligen Braunkohletagebaus das Erholungsgebiet FREIZEIT-OASE Olbersdorfer See mit Badestrand und angrenzendem Campingplatz. Durch das Dorf vom Hauptbahnhof Zittau kommend fährt die Dampfbetriebene Zittauer Schmalspurbahn, die dann ab dem Bahnhof Bertsdorf in die Gebirgsorte Kurort Oybin sowie Kurort Jonsdorf weiterfährt.
Der Zittauer - Schmalspurtriebwagen VT 137 322 wurde am 10.08.2007 nach 43 Jahren wieder feierlich in Betrieb genommen.

Kurort Oybin Hain
Pension Klette
Jonsdorfer Straße 8
02797 Kurort Oybin / Hain
© 2018 by ThoWo. All Rights Reserved. | AGB's | Datenschutz | Impressum | Sitemap   
      

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü